CrossFit Werk Berlin » Blog » Allgemein » Ernährung: Ein Fulltime Job – Phil
11. Dezember 2017 Patrick Brand

Ernährung: Ein Fulltime Job – Phil

In dieser Reihe werden die Coaches zu ihren Ernährungsgewohnheiten befragt. Unter anderem welche Gewohnheiten sie in ihrer Ernährung haben, was für Tipps sie dir geben, oder welche Meinung sie zu bestimmten Themen vertreten.

 

Richtest du dich nach spezifischen Dingen in deiner Ernährung?

Soweit es geht Paleo. Aber es ist ein wenig unterschiedlich im Alltag, wenn ich zum Beispiel Besuch habe und ausschlafe kann es schon sein, dass es ein bis zweimal im Monat normale Brötchen gibt. Ansonsten messe ich keine Kohlenhydrate, Eiweiß oder ähnliches ab. Ich probiere mich bei jeder Malzeit daran zu halten eine Hand voll Eiweiß, zwei Hände voll Gemüse und ich sage mal zwei bis drei Finger Fett zu essen. Zum Beispiel wäre das eine halbe Avocado, 250g Tomaten, eine halbe Gurke, eine Paprika und ein Stückchen Fleisch. Das kann Pute oder etwas anderes sein, was ich im Kühlschrank habe.

 

Was sind deine drei Lieblingslebensmittel?

Oh, ich esse wahnsinnig gerne Eier, Hackepeter oder Hackfleisch und das dritte.. wofür würde ich denn sterben? Hm, eigentlich esse ich auch ziemlich gerne mal ein Döner.

 

Lebensmittel Döner?

Ja.. sonst esse ich auch noch gerne Paleomüsli.

 

Was ist in etwa deine Tagesroutine?

Beginnt immer mit dem Frühstück, meist ist es mein Paleomüsli.
Auf dem Weg habe ich immer Tupperdosen mit, damit ich auf mein Gemüse komme. Da sind immer ein paar Tomaten drin, und ein paar kleingeschnittene Gurkenscheiben. Dann kommt Mittag, da gebe ich zu, da gehe ich immer in die Mensa. Da gibt es sehr viele verschiedene Gerichte. Da weiß ich nun auch nicht ob es gut ist oder nicht, ob es Bioqualität oder keine Bioqualität ist.Da kommt dann auch schon mein kleines Schälchen Salat dazu und meistens ein Schnitzel oder Cordon Bleu. Das ist mir egal. Die Kohlenhydrate variieren. Manchmal Reis oder auch mal ein paar Kartoffeln. Zum Abendbrot meistens viel Salat und dazu ein Stück Fleisch oder Eier. Je nachdem wie ich Lust drauf habe, um ein bisschen Eiweiß zu kriegen. Über den Tag habe ich meistens einen Shake. Die Makroverteilung liegt so bei 40% Kohlenhydrate, 30% Eiweiß und 30% Fett und auf jeden Fall vier
Mahlzeiten am Tag.

Was würdest du den Athleten empfehlen, wenn sie ihre Ernährung umstellen wollen?

Also an sich kann man ja nur empfehlen, was man selber ausgetestet hat. Da war
es auf jeden Fall für mich die Paleoernährung. Man muss dazu sagen, dass es die aufwendigste ist. Man muss eben schauen was man für einen Tagesablauf hat.

 

 

 

Bei offen gebliebenen Fragen, wende dich bitte direkt an Phil in der Box.

WOD