crossfit-werk-berlin-1920x600-1

Ernährung: Ein Fulltime Job – Phil

In dieser Reihe werden die Coaches zu ihren Ernährungsgewohnheiten befragt. Unter anderem welche Gewohnheiten sie in ihrer Ernährung haben, was für Tipps sie dir geben, oder welche Meinung sie zu bestimmten Themen vertreten.

 

Richtest du dich nach spezifischen Dingen in deiner Ernährung?

Soweit es geht Paleo. Aber es ist ein wenig unterschiedlich im Alltag, wenn ich zum Beispiel Besuch habe und ausschlafe kann es schon sein, dass es ein bis zweimal im Monat normale Brötchen gibt. Ansonsten messe ich keine Kohlenhydrate, Eiweiß oder ähnliches ab. Ich probiere mich bei jeder Malzeit daran zu halten eine Hand voll Eiweiß, zwei Hände voll Gemüse und ich sage mal zwei bis drei Finger Fett zu essen. Zum Beispiel wäre das eine halbe Avocado, 250g Tomaten, eine halbe Gurke, eine Paprika und ein Stückchen Fleisch. Das kann Pute oder etwas anderes sein, was ich im Kühlschrank habe.

 

Was sind deine drei Lieblingslebensmittel?

Oh, ich esse wahnsinnig gerne Eier, Hackepeter oder Hackfleisch und das dritte.. wofür würde ich denn sterben? Hm, eigentlich esse ich auch ziemlich gerne mal ein Döner.

 

Lebensmittel Döner?

Ja.. sonst esse ich auch noch gerne Paleomüsli.

 

Was ist in etwa deine Tagesroutine?

Beginnt immer mit dem Frühstück, meist ist es mein Paleomüsli.
Auf dem Weg habe ich immer Tupperdosen mit, damit ich auf mein Gemüse komme. Da sind immer ein paar Tomaten drin, und ein paar kleingeschnittene Gurkenscheiben. Dann kommt Mittag, da gebe ich zu, da gehe ich immer in die Mensa. Da gibt es sehr viele verschiedene Gerichte. Da weiß ich nun auch nicht ob es gut ist oder nicht, ob es Bioqualität oder keine Bioqualität ist.Da kommt dann auch schon mein kleines Schälchen Salat dazu und meistens ein Schnitzel oder Cordon Bleu. Das ist mir egal. Die Kohlenhydrate variieren. Manchmal Reis oder auch mal ein paar Kartoffeln. Zum Abendbrot meistens viel Salat und dazu ein Stück Fleisch oder Eier. Je nachdem wie ich Lust drauf habe, um ein bisschen Eiweiß zu kriegen. Über den Tag habe ich meistens einen Shake. Die Makroverteilung liegt so bei 40% Kohlenhydrate, 30% Eiweiß und 30% Fett und auf jeden Fall vier
Mahlzeiten am Tag.

Was würdest du den Athleten empfehlen, wenn sie ihre Ernährung umstellen wollen?

Also an sich kann man ja nur empfehlen, was man selber ausgetestet hat. Da war
es auf jeden Fall für mich die Paleoernährung. Man muss dazu sagen, dass es die aufwendigste ist. Man muss eben schauen was man für einen Tagesablauf hat.

 

 

 

Bei offen gebliebenen Fragen, wende dich bitte direkt an Phil in der Box.

Ernährung: Ein Fulltime Job – Patrick

In dieser Reihe werden die Coaches zu ihren Ernährungsgewohnheiten befragt. Unter anderem welche Gewohnheiten sie in ihrer Ernährung haben, was für Tipps sie dir geben, oder welche Meinung sie zu bestimmten Themen vertreten.

 

Patrick, gehst du einer bestimmten Ernährungsform nach?

ja, nicht strickt Paleo. Ich achte darauf wenige schlechte Kohlenhydrate zu essen und wenig bis überhaupt kein Zucker. Und wenn ich dann was Süßes esse, dann am Cheatday. Ich meide viel Weizen, aber esse Reis. Kartoffeln esse ich nicht, aber natürlich Süßkartoffeln.

 

Wie sieht ungefähr immer deine Tagesroutine aus?

Also morgens esse ich Bacon, Eier in der Pfanne und Kaffee. Ab und zu gibt es Yoghurt und Sonntags Pancakes. Natürlich Paleo. Zum Mittag gibt es Fleisch und einen großen Berg Gemüse. Also zum Beispiel Huhn, Fisch, oder Rind. Schwein versuche ich zu vermeiden. Wenn ich ein Schwere Session vor mir habe, esse ich dazu Kohlenhydrate zum Beispiel Reis. Am Abend gibt es Gemüsepfanne, Zucchinilasagne, Burger ohne Brot oder Bolognese ohne Nudeln. Zum Cheatday gehört gerne mal Sushi und auch Ben und Jerrys.

 

Nimmst du Nahrungsergänzungsmittel?

Ja, Proteinpulver und Magnesium.

 

Magst du vielleicht kurz erläutern warum?

Magnesium nehme ich aufgrund meiner Diabetes und das Proteinpulver um den erhöhten Bedarf zu decken.

 

Was ist dein Lieblingsrezept?

Es gehört zwar nicht in den täglichen Ernährungsplan, aber ich liebe Senfeier und Milchsuppe

 

Gibt es ein Gericht oder Lebensmittel, welches du überhaupt nicht magst?

Ohja, auf jeden Fall Rosinen!

 

Hast du schon immer so ernährt?

Bis ich 16 war habe ich nicht auf meine Ernährung geachtet, viel Süßkram, viel Junkfood. Halt alles was mir geschmeckt hat. Mit 19 habe ich dann die Diagnose Diabetes bekommen, daraufhin habe ich den Zucker reduziert was aber nicht wirklich geholfen hat. Als ich 22 war habe ich mit Sport angefangen und dann mit 23 Paleo entdeckt. Ich hatte halt eine lange Findungsphase.

 

 

Bei offen gebliebenen Fragen, wende dich bitte direkt an Patrick in der Box.

Ernährung: Ein Fulltime Job – Flo

 

In dieser Reihe werden die Coaches zu ihren Ernährungsgewohnheiten befragt. Unter anderem welche Gewohnheiten sie in ihrer Ernährung haben, was für Tipps sie dir geben oder welche Meinung sie zu bestimmten Themen vertreten.

 

Hast du bestimmte Prinzipien in deiner Ernährung?

Als aller erstes Proteine, das heißt, ich versuche, dass ich ungefähr das 1,5 fache des Körpergewichtes in Gramm zu mir nehme. Fett und Kohlenhydrate richten sich dann danach wie viel Sport ich an dem jeweiligen Tag mache, bzw. wie aktiv ich an dem Tag generell bin. Je aktiver, desto mehr Kohlenhydrate, je weniger aktiv, dann umso mehr Fette.

 

Wenn du viel unterwegs bist, kochst du dann vor oder wie regelst du das dann?

Also wenn ich weiß, dass ich den ganzen Tag unterwegs bin und den ganzen Tag nicht dazu komme mir über Ernährung Gedanken zu machen, dann versuche ich vorzukochen oder zumindest was vorzubereiten. Wobei ich aber auch sage: Pro Tag sollten dafür nicht mehr als 20 Minuten ins Land gehen. Wenn ich mehrere Tage hintereinander habe und nicht alle Tage vorbereiten kann, dann sehe ich zumindest zu, dass ich etwas passendes im Supermarkt kaufe. Also z.B. ,dass ich einfach nur Reiswaffeln nehme mit Kräuterquark und abgepackte Hähnchenbrust oder irgendsowas ähnliches als Aufstrich oder Belag.

 

 

Was kannst du den Lesern empfehlen, wenn sie ihre Ernährung umstellen wollen?

Der beste Tipp ist ein Lieblingsrezept rauszusuchen oder ein Rezept zu finden was sie unendlich gerne essen können und welches ihrem Verständnis von gesund entspricht. Das dann einfach häufiger essen und nach und nach neue Rezepte finden und diese dann immer weiter ergänzen. Also eher sich daran orientieren was man mehr essen möchte, als das was man nicht essen darf.

 

Hast du ein Lieblingsrezept, welches du der Krew empfehlen kannst?

ja, Qatmeal mit Skyr und Erdnussbutter.

 

Was empfiehlst du bei Heißhunger?

Snickers-Eis.

Ja, es hat weniger Kalorien als ein normaler Snickers und schmeckt mindestens genauso süß.

 

 

 

 

Was sind deine drei Lieblingslebensmittel?

Snickers-Eis ist tatsächlich meine große Schwäche. Wenn ich mir davon eine Sechserpackung kaufe, dann halten die auch so genau einen Tag. Mittlerweile gehört auch Skyr dazu. Es ist quasi der leckere Quark und man kann es mit so vielen Sachen verwenden. Zum Beispiel mit Haferflocken, Amaranth, frischen Früchten und Erdnussbutter. Oder man benutzt es um Dips herzustellen. Ausserdem ist es vermutlich auch Zitronensaft , um ihn morgens in den grünen Tee zu giessen, oder um normales Wasser abzuschmecken.

 

 

Bei offen gebliebenen Fragen, wende dich bitte direkt an Flo in der Box.

 

1 2 3 4 5 15

WOD